Palma schaltet die Weihnachtsbeleuchtung an

| Palma, Mallorca |
Der Borne wurde schon in den Vorjahren prächtig geschmückt.

Der Borne wurde schon in den Vorjahren prächtig geschmückt.

Foto: Archiv

Am Mittwoch, 24. November, wird in Palma die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet. Das Rathaus wird die Lichter allerdings ohne einen feierlichen Akt anknipsen, lediglich am Rathaus findet ab 18 Uhr eine Lichtshow statt. Vor der Corona-Pandemie war der Event immer ein großer Publikumsmagnet gewesen.

Ursprünglich war das Anschalten der Beleuchtung am Donnerstag, 25. November, geplant. Das Ereignis wird vorverlegt, da "der 25. der Internationale Tag gegen geschlechtsspezifische Gewalt ist und wir nicht so wichtige Ereignisse vermischen wollten", so Jarabo. An diesem Donnerstag wird es eine Reihe von Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem Tag gegen geschlechtsspezifische Gewalt geben.

Für Freitag, 26. November, steht dann der Black Friday im Kalender der Geschäftsleute. Dann startet das Weihnachtsgeschäft mit einem Tag der besonderen Rabatte. Auch dies zieht reichlich Menschen in die Innenstadt. Am Wochenende plant das Rathaus verschiedene Events rund die Weihnachtsbeleuchtung in den Stadtvierteln.

Die Stadt lässt sich das weihnachtliche Lichtspektakel eine Million Euro kosten. Insgesamt hängen in der Innenstadt von Palma knapp 4200 Beleuchtungselemente, davon werden allein 1074 Bäume und Palmen geschmückt. Auch der begehbare Weihnachtsbaum im Parc de la Mar steht wieder.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.