Balearen-Präsidentin Armengol spricht sich für Impfzertifikat in Restaurants aus

| Mallorca |

Die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol befürwortet die Einführung des Impfzertifikats in Gastronomiebetrieben auf Mallorca. Das verkündete die Balearen-Präsidentin am Mittwoch während einer Parlamentssitzung.

Derzeit ist das Vorzeigen eines sogenannten "Covid-Passes" auf Mallorca nur in Diskotheken, bei der Einreise und bei Großveranstaltungen, wie Konzerten notwendig. Nach Aussagen Armengols könne dies aber in den kommenden Wochen auf andere Bereiche ausgeweitet werden. Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen könnte das vor allem die Gastronomiebranche betreffen. Diese Maßnahme sieht allerdings die Zustimmung des Inselrats und dem balearischen Obersten Gerichtshof vor.

Auf den Balearen liegt die Siebentage-Inzidenz derzeit bei 110 positiven Corona-Fällen auf 100.000 Einwohnern. Etwa 83 Prozent der Bevölkerung sind vollständig geimpft.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.