Das Parkhaus unter der Plaça Major soll neuen Fahrstuhl bekommen

| | Kommentieren
Besonders im Sommer ist das Parkhaus oft voll belegt.

Besonders im Sommer ist das Parkhaus oft voll belegt.

Foto: Patricia Lozano

Die städtische Betreibergesellschaft der Parkhäuser SMAP in Palma will im kommenden Jahr für das Parkhaus unterhalb der Plaça Major einen Fahrstuhl bauen, der aus der Tiefgarage direkt auf den Platz hochfährt. Bisher gibt es drei Fahrstühle, die allerdings in den leerstehenden Einkaufsgalerien unterhalb der Plaça Major enden.

Das Parkhaus soll für insgesamt 655.00 Euro saniert werden, 99.000 Euro davon entfallen auf das Fahrstuhlprojekt. Vorrangig sollen Feuchtigkeitsschäden beseitig werden. Seit 2019 wird das Parkhaus, das eines der beliebtesten und umsatzstärksten in der Innenstadt ist, von SMAP verwaltet. Die Klagen über die Tiefgarage reißen nicht ab: So funktionieren die Rolltreppen auf die Plaça Major nicht, es riecht nach Urin im Parkhaus und Feuchtigkeit macht der Bausubstanz zu schaffen.

SMAP räumt zudem ein, dass die Bauarbeiten für die neue Tiefgarage im Carrer Metge Josep Darder wahrscheinlich nicht wie geplant im nächsten Jahr beginnen können. Das Bauverfahren wird vor Gericht verhandelt, nachdem das Unternehmen, das bei der Ausschreibung des Projekts den zweiten Platz belegt hatte, Einspruch einlegte. Die Arbeiten werden 2023 beginnen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.