Staatsangehörigkeit der ersten Omikron-Patientin auf Mallorca steht fest

| Mallorca | | Kommentieren
Im Krankenhaus Son Espases wurde die Virusvariante identifiziert.

Im Krankenhaus Son Espases wurde die Virusvariante identifiziert.

Foto: Ultima Hora

Über die erste Omikron-Patientin auf Mallorca sind Details bekanntgeworden. Wie mehrere Lokalmedien am Freitag berichteten, handelt es sich um eine 20-jährige Schweizer Staatsangehörige. Sie war am Mittwoch mit ihrem spanischen Begleiter im Flughafen positiv getestet worden.

Die Frau war von Südafrika über Frankfurt/Main eingereist. Die Krankheitssymptome sind mild, jetzt muss sie zusammen mit ihrem Bekannten eine Quarantäne in ihrer Wohnung absolvieren. Die Tests auf dem Rhein-Main-Airport waren negativ ausgefallen.

Die Omikron-Variante war in der zweiten Novemberhälfte in Südafrika offiziell identifiziert worden. Daraufhin kappten diverse Staaten, darunter die EU, die Flugverbindungen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.