Das illegale Entsorgen von Müll ist eine Straftat. | Ultima Hora

Wanderer sind auf Mallorca auf eine Müllhalde im Tramuntana-Gebirge gestoßen. In der Nähe von Lluc entdeckten die Ausflügler Hunderte Glasflaschen und Scherben. Die Gemeinde von Escora und das balearische Umweltministerium zeigten sich überrascht über den Fund.

Die Behörden wiesen daraufhin, dass es sich bei dieser illegalen Entsorgung von Müll um eine Straftat handelt. Sie gehen davon aus, dass es schon einige Zeit her sein könnte, dass der Abfall unsachgemäß entsorgt worden ist.

Ähnliche Nachrichten

Dass die Flaschen von einem der Restaurants aus der Gegend stammen, sei unwahrscheinlich. Es gebe einen zuverlässigen Entsorgungsservice für die gastronomischen Betriebe. Die Behörden zeigten sich jedoch geschockt, dass eine derartige Schändung der Natur möglich sei, obwohl die Serra de Tramuntana seit zehn Jahren Unesco-Weltkulturerbe ist.