Wer auf den Balearen in einem Restaurant mit mehr als 50 Gästen essen möchte, muss ein Corona-Zertifikat dabei haben. (Symbolfoto) | Gemma Andreu

0

Die Einführung der 3G-Regel auf Mallorca und den Nachbarinseln für Restaurants mit mehr als 50 Plätzen hat die Impfbereitschaft erhöht. Seitdem das balearische Gesundheitsministerium diese Maßnahme Ende November angekündigt hatte, registrierte das staatliche Gesundheitswesen mehr als 8000 neue Impfungen. Das sei eine deutliche Steigerung, teilt die Behörde mit.

Die Impfquote auf den Balearen ist hoch: 85 Prozent der Bevölkerung ab zwölf Jahren haben die erste Dosis erhalten, 83 Prozent sind vollständig immunisiert. Die Inseln liegen damit auf dem vorletzten Platz in Spanien. Der Durchschnitt beträgt 89 Prozent.

Ähnliche Nachrichten

Seit dem vergangenen Wochenende ist auch auf den Balearen Pflicht, das Corona-Zertifikat für den Besuch von Restaurants mitzuführen. Wer weder geimpft, getestet oder genesen ist, erhält keinen Zutritt. Andere Freizeitbereiche wie Kino und Bars sind ausgenommen.