Ab kommenden Samstag wird der Covid-Pass voraussichtlich auch in Bars und Cafés ab 50 Personen verlangt. | - EFE

0

Die Einführung des Covid-Passes auf Mallorca für Bars und Cafés wird immer wahrscheinlicher. Seit dem 4. Dezember gilt 3G auf Mallorca und den Nachbarinseln unter anderem in Restaurants, deren Innenräume mehr als 50 Personen fassen, sowie Cocktailbars und Discos. Dies soll ab kommenden Samstag nun auch für Bars und Cafés gelten.

Der Grund für diese Maßnahme sind die steigenden Infektionszahlen auf den Inseln. Derzeit wird allerdings noch die Entscheidung des balearischen Obersten Gerichtshofs erwartet. Zudem wird momentan geprüft, ob der Covid-Pass auch in touristischen Unterkünften wie Herbergen, Wanderhütten und Hotels eingeführt werden soll.

Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften zeigten sich im Vorfeld der Diskussion bereits einverstanden, die 3G-Regel in der Gastronomie auszuweiten, um so das Infektionsgeschehen einzudämmen.

Ähnliche Nachrichten

Die Regionalregierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat am Montag, 13. Dezember, 380 Neuansteckungen in den vergangenen 24 Stunden mit dem Coronavirus nach Madrid gemeldet. Laut Wirtschaftszirkel "Cercle d'Economía de Mallorca" liegt die Siebentage-Inzidenz derzeit bei 330 positiven Fällen auf 100.000 Einwohnern.