Anwohner von Andratx wurden auf das Mutterschaf und die verendeten Lämmer aufmerksam.

1

In Andratx, im Südwesten von Mallorca, haben Anwohner einen Besitzer wegen Tierquälerei bei der Polizei angezeigt. Ihm wird vorgeworfen, ein Schaf und zwei frisch geborene Lämmer auf seiner Finca nicht versorgt zu haben, sodass die Tiere verendeten.

Nach Angaben der Anwohner wurden die Tiere nicht artgerecht versorgt. So war auf der Wiese weder ausreichend Wasser noch ein vor Witterung schützender Unterstand vorhanden.

Ähnliche Nachrichten

Dabei soll es sich um keinen Einzelfall handeln. Der Besitzer der Finca wurde bereits im vergangenen Jahr von mehreren Anwohnern der Gemeinde wegen Tierquälerei angezeigt. Demnach fehlte den Schafen nach Angaben von Tierschützern ausreichend Nahrung. Zudem soll der Mann im vergangenen Jahr versucht haben, einen Fotografen anzufahren, der ein Foto von verendeten Schafen machen wollte. Fotos vom aktuellen Vorfall wurden nun auch in diversen Facebook-Gruppen geteilt.