Die Insel hat Lieferschwierigkeiten für Delikatessen

| Mallorca | | Kommentieren
Meeresfrüchte gehören zum Festtagsmenü auf Mallorca dazu.

Meeresfrüchte gehören zum Festtagsmenü auf Mallorca dazu.

Foto: UH

Das Thema der Lieferschwierigkeiten ist in diesem Jahr auf Mallorca massiv diskutiert worden. Nun beklagen die Einzelhändler, dass es zu Engpässen bei Delikatessen kommt. Dieses Problem könnte sich allerdings gelöst haben, da spanienweite Streiks der Lastwagenfahrer am Freitag abgesagt worden waren.

Zu den Lebensmitteln, die knapp werden, gehören geräucherter Fisch, frische Gänsestopfleber, Trüffel sowie Käse aus Italien und Frankreich, die in vielen Haushalten Teil des Festtagsmenüs sein sollen. Virgilio Izquierdo, Inhaber des Wurstwarenladens Fausto Izquierdo in der Markthalle von Santa Catalina, wartet auf Delikatessen-Lieferung, von der er nicht wisse, ob sie noch rechtzeitig eintreffe. Andere Händler befürchten, dass Fisch und Meeresfrüchte knapp werden könnte. Die Leitung des Olivar-Marktes im Zentrum von Palma empfiehlt, mit den Weihnachtseinkäufen nicht bis zum letzten Moment zu warten.

Unklar ist, ob die Lkw-Fahrer an einer für den 21. Dezember geplanten Protestaktion festhalten, obwohl die landesweiten Streiks vom Tisch sind.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.