Auf dem Gewässer soll es zukünftig noch professioneller zugehen. | Ultima Hora

Der Inselrat von Mallorca will den größten Brackwasser-See im Bereich von Port d'Alcúdia zu einem Profisportareal für Kajakfahrer, Kanuten und Ruderer ausbauen. Man werde dies mit EU-Geldern finanzieren, zitierte die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora Politikerkreise.

Das Projekt war bereits im Jahr 2002 ersonnen worden, wurde aber in den Folgejahren immer wieder auf die lange Bank geschoben. Jetzt soll es schlussendlich realisiert werden.

In dem See namens Estany dels Ponts soll ein Kanal für Wettbewerbe auf den Strecken 200, 500 und 1000 Meter angelegt werden. Geplant sind Sportveranstaltungen das ganze Jahr über. Damit sollen Urlauber auch im Herbst oder Winter angelockt werden.

Der Brackwasser-See befindet sich nahe der Playa de Alcúdia in einem Gebiet, wo es zahlreiche Salzwasserkanäle gibt und das deswegen Klein-Venedig heißt.