Die beiden Fähren stoßen aufgrund von starken Windböen zusammen. (Foto: Twitter/ Ferrybalear, Vicente Costa)

0

Im Hafen von Ibiza, der Nachbarinsel von Mallorca, sind am Dienstag die Fähre "GNV Sealand" und die "Volcán de Tijarafe" zusammengestoßen. Grund dafür waren starke Windböen. Der Vorfall wurde von ferrybalear.com zuvor auf Twitter gemeldet.

Ersten Ermittlungen zufolge riss bei der GNV-Fähre zunächst eine Leine. Der starke Wind schob das Schiff schließlich an die parkende "Volcán de Tijarafe."

Ähnliche Nachrichten

Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Es kam lediglich zu verspäteten Abfahrtszeiten.