Die Anzahl der ankommenden Flüchtlingsboote auf den Balearen stieg um das Vierfache im Vergleich zu 2019 an.

1

Auf Mallorca schließt das Jahr 2021 mit einem neuen Rekord bei der Ankunft von Flüchtlingsbooten ab. Insgesamt wurden auf den Balaren in diesem Jahr 163 Boote, sogenannte "Pateras", mit etwa 2380 Personen registriert. Das entspricht einem Anstieg von etwa 62 Prozent im Vergleich zu 2019.

Im Vergleich zum Vorona-Corona-Jahr 2019 hat sich die Zahl der geflüchteten Personen, die auf dem Seeweg über das Mittelmeer kommen, somit in diesem Jahr um das Vierfache erhöht. Im Jahr 2020 erreichten 112 Boote mit 1464 Einwanderern die Küsten der Inseln, im Jahr 2019 waren es 41 Boote und 507 Personen.

Auch an diesem Freitagmorgen wurde gegen 9.30 Uhr ein Flüchtlingsboot vor der Küste von Felanitx mit fünf Insassen an Bord im Inselosten lokalisiert.

Ähnliche Nachrichten

Die Nationalpolizei setzt ihre Arbeit im Kampf gegen die illegale Einwanderungsmafia fort und hat in diesem Jahr mehrere Personen festgenommen, die die lebensgefährlichen Überfahrten zwischen Algerien und den Baleareninseln organisieren.