Corona-Personal auf einer intensivstation im Krankenhaus Son Llàtzer. | Ultima Hora

1

Auf Mallorca und den Nachbarinseln kommen mit großer Mehrheit Ungeimpfte auf die Intensivstationen. Der Gesundheitsdienst IB-Salut sprach am Mittwoch von 70 Prozent. In diesem Zusammenhang wurden die ungeschützten Bürger angesichts der grassierenden Omikron-Welle eindringlich aufgefordert, sich die Spritzen verabreichen zu lassen.

Wer zwischen 60 und 70 Jahre alt ist und nicht geimpft ist, hat den Angaben zufolge ein 20-mal höheres Risiko als ein Ungeschützter, auf der Intensivstation zu landen. Während der laufenden Welle reduzierte sich überdies das Alter der "UCI"-Patienten deutlich, und zwar auf die Gruppe zwischen 40 und 60 Jahren. Künstlich beatmet werden deutlich weniger als bei den anderen Wellen.

Ähnliche Nachrichten

Die Intensivstationen auf den Balearen sind derzeit mit knapp über 20 Prozent durchaus ausgelastet, doch die Lage wird momentan nicht als ernst bezeichnet.