Die Ziehung der Gewinnerkugeln in Madrid. | Ultima Hora

0

Die alljährlich am Dreikönigstag in Spanien stattfindende sogenannte El-Niño-Lotterie, die zweitbekannteste nach dem "Gordo de Navidad", wirft auf Mallorca und den Balearen gehörig Geld ab. Für die Zahl 44.469 bekommen Spieler in Mahón, Sant Lluís und Alaior (Menorca), S'Arenal, Palma, Llucmajor, Palmanova und Sant Antoni de Portmany Prämienauszahlungen. Insgesamt werden für diese Zahl 750.000 Euro im ganzen Land ausgeschüttet.

Der erste Preis ist mit zwei Millionen Euro dotiert. Er entfiel auf die Nummer 41.665 und ging zur Gänze nach Logroño (Autonomieregion La Rioja).

Das alljährliche Lotteriespiel in allen möglichen Facetten fasziniert seit Jahrzehnten zahllose Spanier. Auch die Blindenlotterie "Once" ist sehr beliebt.