Mehr als 300 infizierte Polizisten über Weihnachten

| Mallorca | | Kommentieren
Impftermin für die Polizei: Autos der Guardia Civil parken vor dem Krankenhaus Son Espases in Palma.

Impftermin für die Polizei: Autos der Guardia Civil parken vor dem Krankenhaus Son Espases in Palma.

Foto: Miquel Àngel Cañellas

Die Welle von Corona-Infektionen hat die Nationalpolizei und die Guardia Civil auf Mallorca und den übrigen Baleareninseln erfasst. Allein während der Weihnachtsfeiertage haben sich mehr als 330 Offiziere und Kommandeure der beiden Streitkräfte angesteckt und wurden krankgeschrieben.

Wie die Tageszeitung „Ultima Hora“ berichtet, hatte der Krankenstand am 25. Dezember seinen Höhepunkt erreicht. Derzeit stabilisierten sich die Zahlen, rund zehn Prozent der beiden Polizeieinheiten seien von Covid-19 ausgeschaltet.

Über die Feiertage war laut dem Bericht die Situation in Manacor und Andratx „heikel“. Dank der ergriffenen Sofortmaßnahmen sei das Funktionieren beider Polizeikräfte insgesamt jedoch nicht dramatisch beeinträchtigt gewesen, und die Ansteckung konnte eingedämmt werden.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 16 Tage

Sowas darf es einfach nicht geben. Denn sie sind wie man sagt, Systemrelevante Personen, die für Recht und Ordnung zu sorgen haben. PUNKT !