Mallorca und die Nachbarinseln aus dem All betrachtet. | CAIB

0

Die Sieben-Tage-Inzidenz auf Mallorca und den Nachbarinseln hat erstmals die 1000er-Marke durchbrochen. Das spanische Gesundheitsministerium meldete am Montagabend 1028,38 Fälle pro 100.000 Einwohner. Damit liegen die Inseln allerdings weiter unter dem Wert für das ganze Land, der bei 1459,94 liegt.

In den meisten Autonomieregionen außer La Rioja und Andalusien ist die Lage noch ernster: Im Baskenland liegt die Inzidenz bei 3355, in Navarra bei 3195 und in Aragonien bei 2897.

Ähnliche Nachrichten

Verglichen mit der vergangenen Woche hat sich die Lage im Land weiter verschärft. Wann die Kurve wieder abfällt, ist noch nicht absehbar.