Diese Katze soll zu aggressiv gewesen sein. | Ultima Hora

0

Tieraktivisten ist es nach eigenen Angaben gelungen, in Palma de Mallorca eine Katze zu befreien, die fünf Jahre lang in einem Käfig auf einem Balkon eingesperrt war. Mithilfe der Aussagen von zwei Anwohnerinnen konnten die dafür Verantwortlichen – eine Familie – laut der Partei "Progreso en Verde" bei der Stadtverwaltung angezeigt werden. Das Tier soll zu aggressiv gewesen sein.

Die Katze wurde abgegeben, ohne dass die Lokalpolizei einschreiten musste. Sie kam in einen anderen Haushalt. Es handele sich um einen extremen Einzelfall, so "Progreso en Verde". Dennoch erhalte man fast jeden Tag Hinweise auf Tierquälerei.

Ähnliche Nachrichten

In diesem Zusammenhang wurde von der Regionalregierung erneut gefordert, ein Büro zum Schutz von Tieren zu schaffen. Hier könnten Hinweise entgegengenommen und Maßnahmen initiiert werden.