Der Wald von Bellver zieht nicht nur Ausflügler an. | Ultima Hora

0

Nicht nur auf dem Carnatge-Strand in der Einflugschneise des Flughafens von Mallorca, auch woanders ist in der Balearen-Hauptstadt Sex mit Unbekannten im öffentlichen Raum nicht unüblich. Nach Medienberichten gehen Personen dem sogenannten "Cruising" auch im Wald unterhalb der Bellverburg und im nicht so dicht besiedelten Viertel Sa Teulera nahe der Ringautobahn nach.

Ähnliche Nachrichten

Die Aktivitäten finden demnach vor allem in den Nachtstunden in Autos statt. Wie der Chef der Nachbarschaftsvereinigung Sant Antoni de l Platja gegenüber dem internetauftritt www.mallorcadiario.com äußerte, hatten sich fruher in Es Carnatge vor allem Prostituierte getummelt. Später habe sich das Bild geändert, Exhibitianismus und óffentlicher Geschlechtverkehr hätten Einzug gehalten. Beschwerden bei der Stadtverwaltung hätten bislang nichts genutzt, so die Nachbarschatsvereinigung.

Der Bellver-Wald ist ein Naherholungsgebiet mitten in Palma, vor allem an Wochenenden zieht es dort viele Menschen hin. Der Es-Carnatge-Strand ist jenseits der "Cruising"-Aktivitäten dort als Hundestrand bekannt. Sa Teulera ist ein mit Grünflächen durchsetztes Viertel der Balearen-Hauptstadt.