Auf dem Gelände des Parks gibt es derweil mindestens zehn Brutstellen der Mini-Kröten.

1

Auf Mallorca soll im "Parc de Llevant" in der Gemeinde Artà die Mini-Kröte der Gattung "bufotes balearicus" wieder heimisch gemacht werden. Die Balearen-Regierung hat es sich dort bereits vor Jahrzehnten zur Aufgabe gemacht, bedrohte Tierarten wieder anzusiedeln.

Ähnliche Nachrichten

Nach Angaben des Park-Technikers, Álvaro Román, tragen vor allem die verbesserten Bedingungen der Anlage dazu bei, dass sich die Mini-Kröte erneut artgerecht fortpflanzen können. So konnten dank einiger Landwirte der Gegend in den vergangenen Monaten verloren geglaubte Wasserstellen wiederhergestellt werden. Diese sind für die natürliche Weiterentwicklung der Gattung notwendig, da man die 8,3 Zentimeter große Balearen-Kröte vor allem an allen Arten von Süßwassergebieten wie Teichen, Tümpeln oder Zisternen vorfindet.

Auf dem Gelände des Parks gibt es derweil mindestens zehn Brutstellen der Mini-Kröten, so Román. Mit Hilfe des balearischen Umweltministeriums soll die Zahl in den kommenden Jahren weiter steigen.