Die Autos fahren bereits wieder durch den Tunnel. | UH

0
Am gestrigen Freitag hat das Straßenbauamt des Consell de Mallorca eine Fahrspur des Son-Vic-Tunnels in Richtung Andratx wieder freigegeben. Ursprünglich war geplant, den Tunnel für drei Monate komplett zu sperren. Aufgrund von anhaltenden Staus und Verkehrsbehinderungen auf der Ausweichroute hat man Renovierungspläne nun so weit angepasst, dass der Tunnel zumindest in eine Richtung wieder befahrbar ist.
Der 840 Meter lange Tunnel wurde zu Beginn der 1990er-Jahre zusammen mit der Umgehungsstraße von Peguera gebaut. Heute, 30 Jahre später, sind durch den Schadstoffausstoß der Fahrzeuge sowie auf die Röhre einwirkende Kraft des Wassers aus dem Berg Risse an verschiedenen Betonelementen entstanden, weshalb die Renovierungsarbeiten zwingend stattfinden müssen.
Bereits am erste Tag der Vollsperrung des Tunnels Anfang März kam es in dem beliebten Urlauberort Peguera zu kilometerlangen Staus. Besonders die Hoteliers und Gastronomen brachten zum Ausdruck, dass die Verkehrssituation dafür sorgen könne, dass Urlauber sowie potenzielle Arbeitnehmer dem Ort in dieser Saison fernbleiben könnten. Nach zwei Jahren ohne richtige Urlaubersaison eine nicht hinzunehmende Situation für die Firmen.