Autos und Müllcontainer gehen bei einer Brandstiftung in Palma in Flammen auf. | UH

0

Am Samstagmorgen hat ein unbekannter Brandstifter in der Straße Ramón Picó i Campamar nahe des Sa Riera Stadtparks in Palma Brandsätze gelegt und damit fünf Fahrzeuge und vier Müllcontainer entzündet. Auch die Seitenfassade des alten Stadions des RCD Mallorca wurde vom Rauch und den Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art.

Anwohner beschweren sich, dass es so nicht weiter gehen könne. Eine Anwohnerin sagt gegenüber der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora: „Versetzen Sie sich in die Lage dieser Menschen, die jetzt ihre Autos verbrannt vorfinden. Wahrscheinlich zahlen sie immer noch in Raten dafür. Und was machen sie jetzt? Das ist eine Schande, die Polizei hätte all diese Brandstifter in Palma schon längst einsperren müssen.“

Ähnliche Nachrichten

Nachdem das Feuer gelöscht, die Abfallcontainer ersetzt und die Straße gereinigt worden war, nahmen die Lokal- sowie die National-Polizei die Ermittlungen auf. Bislang gibt es nach Angabe der Behörden jedoch keinen konkreten Hinweis auf den oder die Täter.