Wohngebäude in Palma. | Ultima Hora

0

Die Wohnungsnot auf Mallorca treibt inzwischen sonderbare Blüten. In Palma wurde jetzt nach Medienberichten online ein Abstellraum im Internet als Wohnung angeboten. Verlangt wurden für den Verschlag samt Kommode und Minibett 150 Euro im Monat. Ein Badezimmer gibt es nicht.

In den vergangenen Tagen war wiederholt berichtet worden, dass nicht wenige Arbeitnehmer davor zurückschrecken, ein Jobangebot auf den Inseln anzunehmen, weil hier die Mieten inzwischen sehr hoch sind. Wohnraum für Langzeitmieter ist knapp, Ferienwohnungen für Touristen werden inzwischen illegal zu überhöhten Preisen angeboten.

Ähnliche Nachrichten

Auf Mallorca gibt es ein strukturelles Wohnungsproblem, da in den vergangenen Jahren versäumt wurde, genügend Gebäude mit Apartments zu bauen.