Bei einem gewalttätigen Elternpaar auf Mallorca klickten an diesem Wochenende die Handschellen. | A. Sepúlveda

1

Furchtbare Tat auf Mallorca! Die Polizei auf der Insel hat am Wochenende in Manacor eine 45-jährige Mutter und ihren gleichaltrigen Lebensgefährten festgenommen. Beiden wird vorgeworfen, die Tochter misshandelt zu haben. Außerdem stehen sie im Verdacht, dem 14-jährigen Mädchen bewusst keine Nahrung mehr gegeben zu haben.

Ähnliche Nachrichten

Offenbar zog das Paar regelmäßig um die Häuser. Als beiden angetrunken nach Hause kamen, beleidigten und schlugen sie die Tochter, die nicht unerhebliche seelische und körperliche Verletzungen davontrug. Zum Höhepunkt des Dramas soll es am 30. April gekommen sein. An jenem Abend floh das Mädchen von zu Hause, lief zum Rathausplatz von Manacor, wurde dort von Anwohnern in Obhut genommen und kam zu eine Pflegefamilie.

Das Horror-Paar verweigerte nach seiner Festnahme auf Anraten seiner Anwälte die Aussage, kam allerdings unter Auflagen wieder auf freien Fuß. Die Mutter und ihr Freund dürfen sich die nächsten zwei Jahre der Tochter nicht mehr nähern und sie weder telefonisch noch über die sozialen Netzwerke kontaktieren, andernfalls landen beide im Gefängnis.