Pferdekutschen neben dem Springbrunnen der Plaça de l Reina. | Ultima Hora

2

Die bei einigen Urlaubern weiterhin populären Kutschfahrten durch das historische Zentrum von Palma de Mallorca dürfen bei zu heißen Temperaturen nicht mehr stattfinden. Die Änderung einer entsprechenden Verordnung wurde am Mittwoch von der Stadt angekündigt.

Demnach ist es den Kutschern nicht mehr erlaubt, bei den Warnstufen Gelb und darüber loszufahren. Tun sie es trotzdem, riskieren sie Bußgelder.

Ähnliche Nachrichten

Die Maßnahme wurde zum Schutz der Pferde getroffen. Früher hatten wegen Hitze umgestürzte Tiere immer mal wieder für Verärgerung unter Touristen gesorgt. Tierfreunde setzen sich schon seit Jahren für eine völlige Abschaffung der Kutschen ein.