Vor diesem Strand wurde der Tote entdeckt. | Ultima Hora

0

Vor einem Strand in Coll d'en Rabassa, einem Meeresviertel von Palma de Mallorca, ist eine im Meer treibend Leiche gefunden worden. Medienberichten zufolge handelt es sich um einen 57-jährigen Spanier.

Der Tote wurde am Donnerstagabend gegen 20 Uhr vor den Felsen nahe dem Peñón-Strand von Besuchern entdeckt. Diese alarmierten den Notdienst 112. Es wird vermutet, dass der Mann ausgerutscht war und dann ertrank. Am Kopf wurde eine Wunde entdeckt.

Ähnliche Nachrichten

Bei dem Toten handelt es sich den Berichten zufolge um einen Mann aus dem Palmesaner Problemviertel Son Gotleu, der vor einigen Tagen wegen mehrerer Raubüberfälle von der spanischen Nationalpolizei vorläufig festgenommen worden war.