Der Festgenommene verlässt, begleitet von zwei Beamten der spanischen Nationalpolizei, das Hotel am Paseo Mallorca. | ultimahora.es / G.E.

0

Ein Tourist aus Skandinavien hat in einem bekannten Hotel am Paseo Mallorca in Palma für Tumulte gesorgt. Der stämmige Mann war infolge eines Ehekrachs ausgerastet und fing an, das Mobiliar seines Zimmers zu zerstören.

Ein Gast im Zimmer nebenan hörte den Radau und rief direkt die Polizei herbei. In der Zwischenzeit warf der Skandinavier mit Gegenständen um sich und versuchte zudem, auf den Nachbarbalkon zu klettern.

Die Polizei konnte den rabiaten Gast schließlich festnehmen, beruhigen und mit auf das Präsidium nehmen. Der Mann verließ das Gebäude mit einer blutenden Hand, um die er sich ein weißes Handtuch gewickelt hatte. Er hatte sich Schnittverletzungen zugezogen, als er mit der blanken Faust eine Glasscheibe zertrümmerte.

Ähnliche Nachrichten

Insgesamt richtete der Mann Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro an. Der Vorfall hatte sich bereits am vergangenen Donnerstag ereignet, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Samstag. Die Hintergründe der ehelichen Auseinandersetzung wurden nicht mitgeteilt.