Lokalpolizist in Port d'Andratx. | Ultima Hora

Die Gewalt im Edelort Port d'Andratx im Südwesten von Mallorca nimmt immer mehr zu. Am Wochenende kam es dort nach einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora nachts zu mehreren Übergriffen.

Zunächst mussten Lokalpolizisten zur Diskothek Barracudas eilen, wo einem Touristen vorgeworfen wird, einen Türsteher tätlich angegriffen zu haben. Danach kam es im Hotel Mon Port zu einer Attacke eines Briten auf seine Partnerin. Gegen beide mutmaßlichen Täter wurde Anzeige erstattet.

Ähnliche Nachrichten

Beobachter führen die Zunahme der Gewalt in dem Ort vor allem auf fehlende Polizisten zurück. Das Verhältnis der dortigen Lokalpolizei zu Bürgermeister Antoni Mir gilt als zerrüttet. Von einstmals 40 Beamten sind nur 16 übriggeblieben.