0

Die Anwohner vom Park Bellver sind nach der Öffnung des renovierten Bereichs für die Öffentlichkeit stark unzufrieden. Ihre Sorgen teilten sie unter anderem den Stadträten Jaime Martínez und Montse Oliveras mit.

Letztere bestätigten, dass der Park für viel Unruhe in der Nachbarschaft sorge, was ihrer Meinung nach zu erwarten war, als bekannt wurde, dass er gebaut wurde.
Ein Anwohner sagt: “Wir denken, es wäre das Beste gewesen, wenn sie uns vor Beginn der Arbeiten gefragt hätten. Und sich erkundigt hätten, ob es eventuell zu Unannehmlichkeiten kommen könnte. Doch nun kann man am Wochenenden und an Festen hier nicht mehr normal leben. Einige unserer Straßen sind blockiert, da die Besucher mit dem Auto anreisen. Der Geräuschpegel ist so hoch, dass wir nach dem Mittagessen nicht einmal mehr eine Pause machen können.”

Die Autos der Besucher versperren den Zugang zum Park.
Ähnliche Nachrichten

Ein anderer Nachbar beschwert sich über die neu entstandenen Probleme durch die neue Feuerwache. Bei einem Brand kann die Feuerwehr nicht mehr auf dem alten Weg hierherkommen. Statt zehn dauere es nun fast 40 Minuten , da sie viel weiter fahren müssen. Sie würden durch die engen Straßen nicht durchkommen, und die Feuerwehrleute müssten den letzten Wegabschnitt zu Fuß zurücklegen.

Besucher des Parks picknicken auf den Tischtennisplatten.

Auch die Sauberkeit im Park lasse so einigen Wunsch offen, mokierten die Anwohner. Da es oft im Park sehr voll ist, müssten einige Menschen auf den Tischtennisplatten essen. Die Reinigungsdienste kämen oft nicht hinterher, die Umgebung sauberzumachen.
Die Wanderwege in dem Ort seien auch nicht mehr begehbar und vor allem für ältere Menschen nicht mehr benutzbar. Hier werde ein Weg von einer Seilrutsche in Beschlag genommen.

Die Autos der Besucher des Parks sperren Eingänge der Häuser und Pkw-Stellplätze der Anwohner zu.