1

Ein 19-jähriger Tourist hat sich bei einem Kopfsprung in einen nur 50 Zentimeter tiefen Swimmingpool schwer verletzt. Wie der Rettungsdienst Samu 061 am Dienstag mitteilte, musste der junge Mann ins Krankenhaus Son Espases gebracht werden. Er bleibt querschnittsgelähmt.

Der Vorfall ereignete sich den Angaben zufolge in der Nacht zum Mittwoch im Oceans Beach Club in Magaluf gegen 1.30 Uhr.

In dem britischen Urlauberdorado halten sich derzeit viele Touristen vor allem aus Großbritannien auf. Deswegen kommt es immer wieder zu Zwischenfällen. Erst vor gut zwei Wochen war ein 34-jähriger Brite nach einem Balkonsturz aus dem 7. Stock eines Hotels in Magaluf gestorben.

(Aktualisiert um 14.45 Uhr)