0

An der Playa de Palma ist am vergangenen Montag fast eine Frau ertrunken. Wie am Donnerstag bekannt wurde, zogen Lokalpolizisten und drei Urlauber die 55-Jährige gegen 18.45 Uhr aus dem Meer. Mit Hilfe von zwei Ärzten gelang es ihnen, sie wiederzubeleben. Sie hatte einen Herzstillstand erlitten.

Nach 30 Minuten war die Frau soweit stabilisiert, dass sie ins Krankenhaus Son Llàtzer gebracht werden konnte. Der Vorfall ereignete sich nahe Arenal.

Ähnliche Nachrichten

Ein ähnlicher fall hatte sich erst vor einigen Tagen am Strand von Santa Ponça zugetragen: Dort gelang es Rettungsschwimmern, einen Mann nach einem Herzstillstand vor dem Ertrinken zu retten. Es handelte sich um einen britischen Touristen.