Die Pennäler am Wochenende an der Küste. | Ultima Hora

0

Etwa 20 vom spanischen Festland nach Mallorca angereiste Abiturienten sind in Son Veri Nou südöstlich von Palma de Mallorca in dort gehäuft im Meer befindliche Seeigel getreten. Kräfte des Zivilschutzes mussten am Wochenende anrücken, um die Jugendlichen von den spitzen Stacheln zu befreien. Diese brechen in der Regel ab und verursachen schmerzhafte Verletzungen, sie mussten den Schülern mühsam aus der Haut herausgeholt werden.

Momentan halten sich etwa 3000 Abiturienten vom Festland auf Mallorca auf. Sie wohnen vor allem in Hotels in Arenal und suchen in größerer Zahl die bekannten Felscalas bei Son Veri Nou auf.

Seeigel kommen rund um Mallorca in sehr großer Zahl vor. Deshalb empfiehlt es sich, an Felsküsten Wasserschuhe anzuziehen und Ausschau zu halten.