Derzeit ist die Zahl der Strandgäste in Arenal hoch (Archivfoto). | Ultima Hora

1

Lokalpolizisten haben an der Playa de Palma gegen Hotelbewohner vorgehen müssen, die sich nicht an die Benimmregeln hielten. Laut einer Pressemitteilung unterstützten die Beamten das Personal am Wochenende dabei, sechs Urlauber aus der Herberge in der Amilcar-Straße in Arenal zu werfen.

Welche Nationalität die Feriengäste hatten, wurde nicht mitgeteilt. In der Gegend halten sich derzeit viele Bundesbürger auf. Laut den Benimmregeln sind Alkoholexzesse und sonstige aus dem Rahmen fallende Verhaltensweisen in Hotels untersagt.

Ähnliche Nachrichten

Wie es in der Pressemitteilung außerdem heißt, mussten Polizisten am Wochenende ebenfalls an der Playa de Palma – diesmal in der Llaut-Straße – im Zusammenhang mit einem Brand in einem Hotel einschreiten. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Auch gegen zwei Lokale wurde wegen Alkoholverkaufs außerhalb der dafür erlaubten Zeiten vorgegangen.