Der Cuber-Stausee ist ein wichtiges Trinkwasserreservoir für die Insel. | Ultima Hora

0

Die anhaltende Trockenheit hat dazu geführt, dass für drei Gebiete auf Mallorca Voralarm ausgerufen wurde. Wie die Balearenregierung mitteilte, handelt es sich um das Gebiet Migjorn im Inselsüden, die Gegend rund um Artà und Capdepera und die östliche Zentralebene. Hinzu kommt die Insel Formentera.

Für die Gegend um Manacor und Felanitx und den Nordteil der Serra de Tramuntana wird erwartet, dass der Voralarm Ende August dekretiert wird.

Ähnliche Nachrichten

Insgesamt sind die Trinkwasserreserven innerhalb von einem Monat um vier Prozent auf 49 Prozent gesunken. Sollten Regenfälle weiter ausbleiben, wird mit einer Verschärfung dieser Tendenz gerechnet. Trinkwasser gibt es auf Mallorca in zwei Stauseen und im Untergrund. Hinzu kommen Entsalzungsanlagen, damit die Nachfrage befriedigt werden kann.