Schumacher wird nun häufiger auf Mallorca sein. | Archiv Ultima Hora

0

Michael Schumacher wird wohl in Zukunft die Winter auf dem Anwesen seiner Familie auf Mallorca, das kürzlich erweitert wurde, verbringen – das berichtet die englischsprachige MM-Schwesterzeitung Majorca Daily Bulletin.

Für drei Millionen Euro hat die Familie des früheren Formel-1-Weltmeisters jüngst ein Grundstück erworben, was neben ihrem 30 Millionen Euro teuren Haus in der Nähe von Port d'Andratx liegt. All das heizt die Spekulationen auf, dass Schmacher und seine Familie mehr Zeit auf der Baleareninsel verbringen möchten.

Ähnliche Nachrichten


Im Jahr 2018 kaufte Michael Schumachers Frau Corinna die Villa von Real-Madrid-Präsident Florentino Perez. Sie verfügt über zwei Swimmingpools, einen großen Garten, einen Hubschrauberlandeplatz, eine Gästevilla sowie einen fantastischen Meerblick.


Jüngsten Berichten zufolge wird der deutsche Ex-Rennfahrer rund um die Uhr von einem Team aus 15 Krankenschwestern und Ärzten betreut. Seine medizinische Behandlung beläuft sich auf Kosten von 140.000 Euro die Woche. Schumacher ist am 29. Dezember 2013 auf der Skipiste in Meribel in den französischen Alpen gestürzt und erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Seitdem befindet er sich in medizinischer Rehabilitation.


Vor kurzem hat die Familie Schumacher seinen geliebten Privatjet und ein Ferienhaus in Norwegen im Wert von 30 Millionen Euro verkauft, um die hohen medizinischen Kosten zu decken.