Nanu, das hatte man in Cala Millor seit längerer Zeit nicht gesehen. | Ultima Hora

0

Die ersten Regenfälle nach vielen Wochen sind auf Mallorca niedergegangen. Am Montagabend blitzte und donnerte es im Osten und Nordosten der Insel. In Son Servera sammelten sich 14 Liter pro Quadratmeter an, am Leuchtturm von Cala Rajada waren es acht Liter und in Manacor, Mallorcas zweitgrößter Stadt, immerhin noch drei Liter. Auch im Ferienort Cala Millor regnete es.

Ähnliche Nachrichten

Was die Temperaturen anbelangt, so sollten am Dienstag nur noch 32 Grad erreicht werden. Am Samstag waren es noch fast zehn Grad mehr gewesen.

Für den Donnerstag wird damit gerechnet, dass auch woanders auf der Insel teils heftige Regengüsse niedergehen. Die Temperaturen sinken dann auf 29 Grad. Bereits am Mittwoch bezieht sich der Himmel, hier und dort kann Schlammregen niedergehen.

Bis Montag hatte es auf Mallorca eine lange Hitzewelle gegeben. Die Temperaturen erreichten örtlich über 40 Grad. Das Meer ist deswegen über 30 Grad warm.