Tausende Blitze gingen nieder. | Ultima Hora

0

Die mit Warnstufe Orange für Mallorca angekündigte Gewitternacht ist nicht so schlimm ausgefallen wie befürchtet. Lediglich im Norden regnete es in der Nacht zum Donnerstag zeitweise heftig, dort und über dem Meer wurden etwa 10.000 Blitze gezählt.

Woanders blieb es trocken. Die Warnstufe wurde inzwischen auf Gelb gesenkt. Dennoch könnte es auch woanders auf der Insel bis zum späten Donnerstagnachmittag Schauer geben.

Was die Temperaturen anbelangt, so liegen diese deutlich niedriger als vor einer Woche, als 40 Grad erreicht worden waren. Lediglich 30 bis 31 Grad werden allerhöchstens erreicht, nachts geht es auf 19 und 21 Grad herunter, was das Schlaferlebnis von vielen angenehmer gestalten dürfte.

Ähnliche Nachrichten

An den kommenden Tagen wird die Sonne wieder vom fast wolkenlosen Himmel scheinen. Dennoch steigen die Höchsttemperaturen nur langsam wieder an. Zum Anfang der kommenden Woche werden 33 Grad erwartet.