Nationalpolizisten im Einsatz auf dem Paseo Marítimo. | Ultima Hora

0

Spanische Nationalpolizisten haben zwei Minderjährige und einen 18-Jährigen festgenommen, die am Uferboulevard Paseo Marítimo einen aus Südafrika stammenden Urlauber mit einem Korkenzieher angegriffen haben sollen. Den Angreifern wird vorgeworfen, den betrunkenen Mann in der Nacht zum Samstag um 4.30 Uhr attackiert zu haben.

Dem Opfer wurde der Korkenzieher ins Knie gerammt, es wurde bestohlen. Als sich der Urlauber wehrte, schlugen ihn die Angreifer nieder. Der Südafrikaner erlitt Verletzungen am Kopf.

Polizisten bemerkten den Zwischenfall, verfolgten den erwachsenen Jugendlichen und stürzten sich auf ihn. Ein Sicherheitsmann des Hotels Costa Azul rang einen weiteren Angreifer nieder, die Türsteher der Shamrock-Bar holten den dritten ein.

Ähnliche Nachrichten

Die Kriminellen – es handelte sich um Algerier – wurden in Gewahrsam genommen. Das Opfer erstattete keine Anzeige, weil es bereits am Wochenende in seine Heimat zurückflog.