Die Aktion wurde von dem Sondereinsatzkommando Tedax durchgeführt. (Archivfoto) | Guardia Civil

0

In Alcúdia im Norden von Mallorca ist am vergangenen Samstag eine militärische Leuchtmunition entschärft worden. Ein Sondereinsatzkommando der Guardia Civil "Tedax" führte die kontrollierte Sprengung gegen 17.30 Uhr am Strand von Alcúdia durch.

Die granatenförmige Munition war von einem Schwimmer am Strand neben einem der alten Bunker gefunden worden, wie die örtliche Polizei von Alcúdia am Montag mitteilte. Die Straße zwischen Alcúdia und Port de Pollença musste für den Verkehr während der Aktion gesperrt werden.

Die Rauchwolke nach der Detonation war weithin in der Gegend zu sehen gewesen. Viele Anwohner filmten die Aktion mit ihren Handys und veröffentlichten Videos auf den sozialen Netzwerken.