Die Frauen der Familie, die das Traditionslokal betreiben, hoffen auf ein Happy End. | Pere Bota

0

Das vom Abriss bedrohte Kult-Restaurant El Bungalow" soll jetzt mithilfe einer Unterschriftenaktion gerettet werden. Nach Angaben der spanischen Tageszeitung Ultima Hora hatte die Betreiberfamilie die Petition ins Leben gerufen. Bis Mittwochmittag konnten bereits 1800 Unterschriften gesammelt werden.

Nach der Schließung und dem Abriss mehrere Strandbuden auf der gesamten Insel hat es die spanische Küstenbehörde (Costas") auch auf eines der bekanntesten und beliebtesten Restaurants in Palmas Viertel Ciutat Jardí abgesehen.

Offenbar liegt auch diesem Fall eine fehlende Lizenz zugrunde. Wie die Besitzerfamilie, die das auf Paella und Meeresfrüchte spezialisierte Restaurant seit fast 40 Jahren betreibt, berichtet, verfüge sie seit jeher über das Eigentum an dem Gebäude und eine entsprechende Betriebslizenz.

Die Familie habe nun ein halbes Jahr Zeit, um die Schließung des Lokals und die Zerstörung des Gebäudes in die Wege zu leiten. Mit der Petition erhofft sich die Familie, das Vorhaben noch in letzter Sekunde zu stoppen.

Ähnliche Nachrichten

Viele Urlauber aus Deutschland kennen und schätzen El Bungalow" als einen der wenigen Orte in der Inselhauptstadt, an denen man Paella direkt mit dem Blick aufs Meer essen kann.