Ein Passant nahm die Schlägerei aus einem geparkten Auto aus auf. | ultimahora.es

Die Hafenpromenade von Palma de Mallorca, der Paseo Marítimo, ist Medienberichten zufolge zumindest nachts zu einem Hochrisikobereich geworden. In diesem Sommer wurden dort viele Schlägereien und Raubüberfälle registriert.

Diesmal Gelegenheit gelang es einem Passanten aus einem Auto heraus, einen Streit zwischen zwei jungen Personen mit seinem Mobiltelefon aufzunehmen. Die handgreifliche Auseinandersetzung fand in den frühen Morgenstunden von Mittwoch auf Donnerstag vor dem Konzertgebäude des Auditoriums statt. Aus noch ungeklärten Gründen, die derzeit untersucht werden, traten und schlugen zwei Jugendliche spanischer Nationalität aufeinander ein. Einer der Teilnehmer trug kein Hemd und bedrängte seinen am Boden liegenden Gegner mehrere Sekunden lang, wobei er wiederholt auf diesen einschlug.

Erstaunlich war, dass mehrere Anwesende die Schlägerei beobachteten, ohne etwas dagegen zu unternehmen. Erst als sie sahen, dass das Opfer eindeutig unterlegen war und viele Schläge einstecken musste, handelten sie und trennten die beiden Jugendlichen.

Ähnliche Nachrichten

Als eine Streife der Nationalpolizei eintraf, hatten die beiden Kämpfenden bereits fluchtartig den Tatort verlassen, um nicht identifiziert zu werden.