Die Apotheke des Ministerpräsidenten in Marratxí.

Die Apotheke des balearischen Ministerpräsidenten José Ramón Bauzá ist Zielscheibe einer Müllattacke geworden. Unbekannte hatten Abfälle vor dem Eingang verteilt. "So sah meine Apotheke am Donnerstagmorgen aus", schrieb der PP-Politiker am Freitag per Twitter und fügte ein Foto hinzu.

Obendrein haben Unbekannte einen Graffiti-Schriftzug hinterlassen, der aber wohl nicht fertig wurde. Auf dem Rolltor der Apotheke ist nur zu lesen "El Pueblo" (Das Volk) sowie ein "M".

Bauzá kommentierte den Vorgang mit folgenden Worten: "Una prueba + d que quienes defendemos la libertad tenemos mucho x hacer en la sociedad" (Ein Beweis mehr, dass wir, die wir die Freiheit verteidigen, in dieser Gesellschaft noch viel zu tun haben).

Bauzás Apotheke befindet sich in Marratxí und ist seit Monaten Gegenstand heftiger Kritik. Die Opposition auf Mallorca hält das Amt des balearischen Regierungschefs für unvereinbar mit dem Besitz einer Apotheke. Es läuft ein Gerichtsverfahren, das diesen Punkt klären soll.

Ähnliche Nachrichten

Der gelernte Farmazeut Bauzá hatte obendrein zu Beginn der Legislaturperiode nicht sämtliche Geschäftsinteressen vorschriftsgemäß offengelegt.