Eine Begrenzung der Zahl der Pkw nach dem Vorbild der Nachbarinsel Formentera will der „Govern” für Mallorca nicht. | Jaime Morey

1

Die Balearen-Regierung hat derzeit keine Pläne, die Zahl der Autos auf Mallorca zu begrenzen. Das stellte der balearische Mobilitätsminister Marc Pons klar, nachdem bekannt geworden war, dass dies auf der Nachbarinsel Formentera geschehen soll.

Pons erklärte, dass nur auf Formentera die Bedingungen so seien, dass man den Zufluss von Autos kontrollieren will. Auf der unweit von Ibiza gelegenen Insel soll ab dem Sommer des kommenden Jahres eine Obergrenze für Fahrzeuge gelten.

Ebenso wenig sei für Mallorca eine Begrenzung der Leihwagenflotte vorgesehen, sagte Pons weiter. Stattdessen wolle man seitens der Regierung den öffentlichen Personennahverkehr auf der Insel stärker fördern.

Auf Formentera sind im Sommer Schätzungen zufolge rund 30.000 Fahrzeuge unterwegs. Ein Drittel gehört Residenten, zwei Drittel den Mietwagenfirmen. (red)

Machen Sie auch bei der MM-Umfrage mit (siehe unten)!

Ähnliche Nachrichten

War der Beitrag für Sie informativ? MM ist auch auf Facebook aktiv. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Umfrage
Abstimmung ist geschlossen
811 Stimmen
38.1%
17.14%
43.77%
0.99%