Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). | www.bundesregierung.de

Der Rat des deutschen Wirtschaftsministers Peter Altmaier (CDU), besser noch keinen Sommerurlaub zu buchen, ist auf scharfe Kritik gestoßen. Marcel Klinge, tourismuspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, sagte, dass solche Äußerungen in der Tourismusbranche augenblicklichen Schaden anrichten würden. Altmaier werde seiner Verantwortung nicht gerecht.

Der Minister hatte der Bild-Zeitung folgendes gesagt: “Ich würde jedem empfehlen, einige Wochen die Situation zu beobachten, um keine Entscheidung zu treffen, die man nachher wieder revidieren muss.”

Ähnliche Nachrichten

Der Minister sagte, dass es sich dabei um einen persönlichen Rat handele und nicht um eine offizielle Empfehlung des Bundeswirtschaftsministers. Denn: “Der gibt keine Empfehlung an die Menschen, was sie tun oder lassen sollen”. Wenn alles gut laufe, wäre schon bis zum Sommer ein Großteil der Bevölkerung geimpft und die Pandemie würde zu Ende gehen. Es könne aber auch anders kommen.