Spanien gibt Booster-Impfungen für alle ab dem 18. Lebensjahr frei

| Mallorca | | Kommentieren
Auf Mallorca soll bald die Booster-Impfungen für alle Erwachsenen ab dem 18. Lebensjahr möglich sein.

Auf Mallorca soll bald die Booster-Impfungen für alle Erwachsenen ab dem 18. Lebensjahr möglich sein.

In Spanien, somit auch auf Mallorca und den Nachbarinseln, werden die Booster-Impfungen künftig für alle Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr freigegeben. Das hatte am Donnerstag die spanische Gesundheitsministerin Carolina Darias mitgeteilt. Zudem soll die Möglichkeit für immungeschwächte Personen bestehen eine vierte Dosis zu beantragen. Das spanische Gesundheitsministerium hatte außerdem angekündigt den Abstand zwischen der zweiten und der dritten Auffrischungsdosis von sechs auf fünf Monate zu verkürzen.

Seit vergangener Woche können sich auf den Balearen und den weiteren Autonomen Gemeinschaften alle 40 bis 49-Jährige mit der dritten Dosis immunisieren lassen. Um auf Mallorca die dritte Booster-Impfung zu erhalten, können Bürger auf der Onlineplattform BitCita einen Termin beantragen.

Die aus Afrika stammende Omikron-Variante lässt die Infektionszahlen landesweit weiterhin steigen. Auf den Balearen lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag bei 2319 positiven Fällen auf 100.000 Einwohnern. Nach Angaben des balearischen Wirtschaftszirkels "Cercle d'Economía de Mallorca" sind 79,5 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.