Hoffnung für Christian Ziege und seine Jungs von Atlètic Balears: Nach vier Niederlagen in Folge konnten die Inselkicker am Sonntag endlich wieder einen Sieg einfahren. Gegen Olímpic de Xàtiva gewannen die Balearen-Spieler 2:1 im Heimstadion Son Malferit in Palma de Mallorca.

Das Spiel war mehr als turbulent, der Schiedsrichter griff hart durch: Am Ende verblieben beiden Teams nur zehn Spieler, auch Atlètic-Kicker Bruno musste das Spielfeld wegen Foulspiels verlassen.

In der 30. Minute erzielte Rubiato das 1:0, später legte der Mallorquiner Xisco Hernández ein Traumtor hin und führte die Mannschaft so zum langersehnten Sieg. Er hilft dem deutschen Trainer und seiner Mannschaft, den Abstand zu den anderen Teams am unteren Tabellenende der spanischen dritten Liga nicht weiter fortschreiten zu lassen.

Ähnliche Nachrichten

Am kommenden Sonntag, 31. Januar, müssen die Spieler sich in Cornellá de Llobregat gegen die hiesige Unió Esportiva beweisen. (somo)