Der Moment des Unfalls. | Screenshot/UH

0

Mallorcas Motorrad-Held Jorge Lorenzo ist im Training für das MotoGP-Rennen in Thailand schwer gestürzt und musste im Krankenhaus untersucht werden.

In einer Kurve brach das Heck von Lorenzos Ducati aus. Der Rennfahrer wurde weggeschleudert und prallte mit großer Wucht auf den Asphalt. Das Motorrad zerbrach in zwei Teile.

Das Ganze sah dramatisch aus, hatte aber offenbar keine schlimmeren Konsequenzen für den mallorquinischen Ex-Weltmeister. Dem Vernehmen nach erklärten ihn die Ärzte für renntauglich, er kann also am Sonntag an den Start gehen.

Ähnliche Nachrichten

Die Unfallursache war zunächst unklar.