Mehr als 25.000 Euro für Mallorcas Flutopfer

| Palma, Mallorca |
Es war zwar nur ein Freundschaftsspiel, viele der Kicker haben sich aber trotzdem voll reingehängt.

Es war zwar nur ein Freundschaftsspiel, viele der Kicker haben sich aber trotzdem voll reingehängt.

Foto: Pere Bota

Kassensturz bei Real Mallorca: Das Benefizspiel vom Dienstag erbrachte eine Spendensumme in Höhe von 25.220 Euro für die Opfer der Flut vom 9. Oktober im Osten der Insel.

Der Fußball-Zweitligist hatte im Stadion Son Moix in Palma eine Balearen-Auswahl empfangen, die aus Spielern bestand, die von den Inseln stammen und in den verschiedensten spanischen Clubs spielen. Real gewann 4:1.

Zunächst hatte es gehießen, dass nur etwas mehr als 3000 Fans das Spiel live sehen wollten. Jetzt wird die Zahl der verkauften Tickets zum Einheitspreis von fünf Euro mit 5044 angegeben.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.