Bei der Rally-Präsentation in Puerto Portals (v.l.): Rafael Abraham (balearischer Automobilsportverband), Eva Serra (Gemeinde Calvià), Álvaro Irala (Direktor Puerto Portals), Christian Dickmann (Sponsor) und Rallye-Organisator Toni Dezcallar mit einem Alfa Romeo aus den 60er Jahren. | Gabriel Alomar

Großes Interesse an der Rally Clásico Mallorca: Für die 16. Auflage, die von Donnerstag, 12., bis Samstag, 14. März, stattfindet, wurden 105 Oldtimer angemeldet.

Im Hafen Puerto Portals, wo sich auch in diesem Jahr wieder das Fahrerlager befindet, haben die Organisatoren ihren Event am Donnerstag offiziell präsentiert. An den drei Tagen werden 14 Etappen gefahren, die Schmuckstücke vergangener Automobil-Epochen legen dabei rund 600 Kilometer auf mallorquinischen Landstraßen zurück.

Die Teilnehmer kommen nicht nur aus Spanien und Deutschland, sondern aus vielen verschiedenen Ländern. Wie beliebt die Veranstaltung im Laufe der Jahre geworden ist, belegt die Zahl der "Wiederholer": 90 Prozent der Teilnehmer sind schon mindestens einmal bei der Rally Clásico mitgefahren.

Ähnliche Nachrichten

Stargast ist in diesem Jahr Miki Biasion. Der Italiener war 1988 und 1989 Rallye-Weltmeister.