Kein Tennis-Event im Juni auf Mallorca

| Santa Ponça | | Kommentieren
Der Centre-Court des Santa Ponça Country Clubs während des Damen-Turniers Mallorca Open im vergangenen Jahr.

Der Centre-Court des Santa Ponça Country Clubs während des Damen-Turniers Mallorca Open im vergangenen Jahr.

Foto: Patricia Lozano

Vom 20. bis zum 27. Juni sollte auf den Rasenplätzen des Santa Ponça Country Clubs erstmals das ATP-Turnier Mallorca Championships die Tennisfans begeistern. Seit Mittwochnachmittag steht fest: Der Event findet nicht statt. Zumindest nicht zum geplanten Termin. Eine weitere Auswirkung der Coronakrise auf den Sport.

Der Zeitpunkt für die Mallorca Championships war bewusst gewählt worden. Direkt vor dem Grand-Slam-Turnier von Wimbledon, dessen Beginn für den 29. Juni geplant war. Der All England Lawn Tennis Club entschied am Mittwoch in London, dass die prestigeträchtigste Tennisveranstaltung der Welt abgesagt wird. Die Herrenvereinigung ATP und die für die Damen zuständige WTA erklärten danach, dass bis zum 13. Juli nirgendwo Turniere ausgetragen werden, wovon auch die Mallorca Championships betroffen sind.

Edwin Weindorfer, CEO der Agentur Emotion, die das Inselturnier und andere Tennis-Events veranstaltet, kann sich vorstellen, die Mallorca Championships zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden zu lassen. Weindorfer am Mittwoch gegenüber MM: „Vielleicht im Juli oder August. Aber das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Wir werden uns jetzt mit der ATP besprechen und dann sehen wir, was machbar ist.”

Bis 2019 war der Santa Ponça Country Club Austragungsort eines Damenturniers. 2020 sollten die Damen in Berlin aufschlagen, dafür die Herren nach Mallorca kommen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.