Mehr als 12.000 Tennis-Fans bei Turnier auf Mallorca

| Santa Ponça, Mallorca |
Im Finale besiegte der Russe Daniil Medvedev (vorne) Sam Querrey aus den USA mit 6:4 und 6:2.

Im Finale besiegte der Russe Daniil Medvedev (vorne) Sam Querrey aus den USA mit 6:4 und 6:2.

Foto: Teresa Ayuga

Eine rundum positive Bilanz haben die Veranstalter des ATP-Tennisturniers Mallorca Championships gezogen, das am Samstag mit einem Finalsieg des russischen Weltranglisten-Zweiten Daniil Medvedev zu Ende gegangen war. Insgesamt sahen 12.545 Fans Weltklassetennis auf dem Rasen des Mallorca Country Clubs in Santa Ponça.

Vonseiten der Veranstalter wird betont: Die hervorragende Besetzung habe eine weltweite Berichterstattung im TV sowie in den Print- und Onlinemedien mit sich gebracht. Damit habe das ATP-Event auch eine wichtige Rolle beim schrittweisen Neustart des Tourismus auf Mallorca gespielt.

Das Teilnehmerfeld des mit 783.655 Euro dotierten Rasenturniers, das vielen Spielern als Vorbereitung auf Wimbledon diente und in diesem Jahr erstmals stattfand, konnte sich tatsächlich sehen lassen. Der serbische Weltranglisten-Erste Novak Djokovic trat im Doppel an, zudem waren drei weitere Top-Ten-Stars im Einzel am Start: Medvedev, Dominic Thiem (Österreich, Rang fünf) und Roberto Bautista Agut (Spanien, Platz zehn).

"Die schönste Auszeichnung für uns war, dass die Spieler das Turnier in höchsten Tönen gelobt haben. Von den Plätzen über die Betreuung im neuen Clubhaus des Mallorca Country Clubs bis hin zu den optimalen Wetterbedingungen, für die unsere Insel ja bekannt ist, war alles perfekt. Das wird sich auf der ATP-Tour rasch herumsprechen und dafür sorgen, dass wir im nächsten Jahr noch mehr Topspieler bei den Mallorca Championships begrüßen dürfen", meinte Turnierdirektor Toni Nadal in der Rückschau.

Edwin Weindorfer, der den Event mit seiner Firma Emotion Sports veranstaltet hat, freut sich schon jetzt auf die kommenden Jahre: "Das Feedback unserer Sponsoren und Partner, die in großer Zahl dem Turnier einen Besuch abgestattet haben, fiel sehr positiv aus und lässt uns daher optimistisch in die Zukunft blicken. Dazu lag die Auslastung der Anlage an allen acht Turniertagen über 90 Prozent, in Summe konnten wir bei den Mallorca Championships in diesem Jahr exakt 12.545 Tennisfans begrüßen. Die Finalphase von den Viertelfinal-Partien am Donnerstag bis zu den Endspielen am Samstag war restlos ausverkauft. Wir sind optimistisch, dass sich die Corona-Situation weiter entspannen wird und wir im nächsten Jahr die Zuschauerkapazität drastisch erhöhen können."

Weindorfer freute sich zudem am Sonntag über Post: Er bekam ein Schreiben des All England Lawn Tennis & Croquet Clubs, in dem sich die Verantwortlichen des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon bei Emotion Sports für die professionelle Durchführung des "Rasen-Hattricks" in Stuttgart (ATP), Berlin (WTA) und Mallorca bedankten. Die Kooperation zwischen Wimbledon und Emotion besteht seit der erstmaligen Austragung des Stuttgarter Mercedes-Cups auf Rasen im Jahr 2015.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Yep / Vor 4 Monaten

Krank! Geld, Geld. Die Partys illegalisieren und bewachen und hier steppt der Bär. Geld Geld. Diktatur lässt grüßen.